Emils Geschichte
Startseite des Kästner-Projektes Entstehungsgeschichte und Rezeption  Emils Geschichte - Startseite Erich Kästners Berliner Adressbuch Quellenverzeichnis

Emils Geschichte - 1

Im Sommer 1929 schickt Frau Tischbein ihren Sohn Emil zu Verwandten nach Berlin.
Hundertvierzig Mark gibt sie ihm mit auf den Weg.

Reichsbanknote, 100 Reichsmark Reichsbanknote, 20 Reichsmark Reichsbanknote, 20 Reichsmark

Emil steckt sich das Kuvert mit dem Geld in seine Anzugtasche; Mutter und Sohn fahren mit der Pferdebahn zum Neustädter Bahnhof, und Emil steigt in den Zug nach Berlin.

S-Bahn und Dampfzug

"Berlin und seine Berliner Stadtbahn: Die Strecke zwischen dem Bahnhof Friedrichstraße und dem Lehrter Stadtbahnhof in Höhe der Unterbaumstraße, aufgenommen von Willy Pragher am 9. April 1931"

Aus: brenn, S. 2
Foto aus: Staatsarchiv Freiburg / Museum für Verkehr und Technik, Berlin (Sammlung Willy Pragher)

Weiter zu Emils Geschichte - 2