Der Reichstagsbrand

Bilder zum Reichstagsbrand mit Quellenangaben

Achtung! Das Laden dieser Seite dauert aufgrund der Datenmenge etwas länger.

Oberbranddirektor Gempp als Zeuge vor dem Reichstagsbrandprozeß im Herbst 1933 in Leipzig
Quelle: Archiv der Berliner Feuerwehr

Oberbranddirektor Gempp (Im Vordergrund) bei der Besichtigung des unterirdischen Ganges zwischen dem Reichstag und dem Palais des Reichstagspräsidenten
Quelle: Archiv der Berliner Feuerwehr

Der Plenarsaal am Morgen des 28. Februar
Quelle: Archiv der Berliner Feuerwehr

Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten am 27. Februar 1933
Quelle: Archiv der Berliner Feuerwehr

Der Morgen nach dem Reichstagsbrand
Fotomontage
Quelle: Landesbildstelle, Berlin

Südliche Eingangshalle des Reichstags um 1896
Quelle: Landesbildstelle Berlin

Russische Sonderbriefmarke zum 9. Mai 1995
Sie zeigt den Sturm sowjetischer Soldaten auf das Reichstagsgebäude
Quelle: KULTURBOX

Die Reichstagskuppel von 1895-96
Quelle: Archiv Michael S. Cullen

Die Wandelhalle des Reichstags um 1895
Quelle: Bildarchiv Preußischer Kulturbesitz

Reichstagsbrand-Prozeß in Leipzig
21.9.1933
Quelle: Archiv Michael S. Cullen

Reichstagsgebäude um 1946
Quelle: Landesbildstelle Berlin

April 1945
Quelle: Foto Chaldej, in: Ansgar Klein u.a.(Hrsg.): Kunst, Symbolik und Politik, Opladen 1995

Marinus van der Lubbe nach seiner Festnahme
Quelle: Sluik/Kuppershoek: Radau. Tatortfoto´s Marinus van der Lubbe (1933), ´S-Gravenhage 1994

Blick auf Westseite des Reichstagsgebäudes
Quelle: Sluik/Kuppershoek: Radau, Tatortfoto´s Marinus van der Lubbe (1933),S´-Gravenhage 1994

Küchenraum im Erdgeschoss des Reichstags
Quelle: Sluik/Kurpershoeck: Radau. Tatortfoto´s Marinus van der Lubbe (1933), ´S-Gravenhage 1994

Mantel van der Lubbes - Außenseite, mit 2 Brandbeschädigungen und Kohlenanzünder in der Tasche
Quelle: Sluik/Kurpershoek: Radau. Tatortfoto´s Marinus van der Lubbe (1933), ´S-Gravenhage 1994

Kohlenanzünder, Umhüllung dazu und Streichhölzer, gefunden an der Einstiegsstelle
Quelle: Sluik/Kuppershoek: Radau. Tatortfoto´s Marinus van der Lubbe (1933), ´S-Gravenhage 1994

Blick von oben auf die Präsidiumsseite des Reichstags
Quelle: Sluik/Kuppershoek: Radau. Tatortfoto´s Marinus van der Lubbe (1933), ´S-Gravenhage 1994

Mütze van der Lubbes - gefunden in der Wandelhalle, in der Nähe der Treppe zum Garderobenraum im Erdgeschoss
Quelle: Sluik/Kuppershoek: Radau. Tatortfoto´s Marinus van der Lubbe (1933)

Gegenstände aus dem Besitz von Marinus van der Lubbe
Quelle: Sluik/Kuppershoek: Radau. Tatortfoto´s Marinus van der Lubbe (1933), ´S-Gravenhage 1994

Marinus van der Lubbe
Quelle: Sluik/Kuppershoek: Radau. Tatortfoto´s Marinus van der Lubbe (1933), ´S-Gravenhage 1994


Anfang
© 1996-1999 KULTURBOX © seit 1999 ZLB