Der Berliner Schlossplatz
ZLB auf den Schlossplatz! Mailingliste Geschichte Diskussionen und Konzepte


Arbeitskreis "Perspektive Schlossplatz"
c/o Ribbeckhaus
Breite Str. 26
10178 Berlin

PRESSEERKLÄRUNG vom 27.08.1998

Bund und Berlin müssen ihrer Verantwortung auch für die Zwischennutzung gerecht werden

Im Ergebnis einer öffentlichen Diskussion über Zwischenlösungen für den Schlossplatz erklärt der Arbeitskreis Perspektive Schlossplatz:

Der Schlossplatz ist ein bedeutender öffentlicher Ort Berlins. Sein jetziger Zustand ist für Berliner/-innen und Gäste eine Zumutung und für die Verantwortlichen in Berlin und Bonn ein Armutszeugnis. Der Arbeitskreis fordert den Senat und den Bund auf:

  • Informieren Sie endlich die Öffentlichkeit über den Stand der Planung für die Neugestaltung des Areals;
  • Fördern Sie die breite öffentliche Diskussion über die Zukunft des Schlossplatzes, beenden Sie die Geheimniskrämerei;
  • Nehmen Sie Ihre Verantwortung auch für die zeitweilige Aufwertung des Platzes wahr und stellen Sie hierfür Ressourcen aus Mitteln für den Hauptstadtumzug bereit.

Der Arbeitskreis schlägt vor:

  • Für eine zeitweilige Nutzung bieten sich die Bereiche entlang des Spreekanals gegenüber dem Lustgarten an.
  • Durch Begrenzung und Ordnung der Parkflächen werden Möglichkeiten der Entsiegelung und Begrünung sowie der Anlage zeitweiliger Sportflächen geschaffen.
  • Am Spreekanal. Auf dem Sockel des Nationaldenkmals wird ein Bürgerpavillon errichtet. Hier sollen Informationen zur Stadt, zum Ort und zum Planungsstand zugänglich gemacht und die Öffentlichkeit zur Meinungsäußerung und Beteiligung ermuntert werden.
  • Gastronomische und kulturelle Angebote sollen dafür sorgen, dass der Platz rund um die Uhr ein Anziehungspunkt für Jung und Alt wird.

Der Arbeitskreis begrüßt das Angebot der Zentral- und Landesbibliothek (ZLB), den vorgeschlagenen Bürgerpavillon mit einem Internet-Informationsservice auszustatten. Der Arbeitskreis unterstützt das BKA in seinen Bemühungen und regt eine Kooperation mit der ZLB an. Der Arbeitskreis fordert auch andere Einrichtungen und Unternehmen auf: Unterbreiten Sie Angebote und Unterstützungsmöglichkeiten !



Der Arbeitskreis Perspektive Schlossplatz ist ein Zusammenschluss von engagierten Bürger/-innen und Institutionenvertreter/-innen, die sich für die Entwicklung des Schlossplatzes in der Bundeshauptstadt Berlin interessieren.
Er entstand im Ergebnis der "Perspektivenwerkstatt Schlossplatz", die im Vorfeld der Sommerakademie der "THE PRINCE OF WALES' INSTITUTE OF ARCHITECTURE" im Spätsommer 1997 stattfand. Der Arbeitskreis verfolgt das Ziel, die hier erreichten Ergebnisse und formulierten Forderungen zur Neugestaltung des Schlossplatz-Areals öffentlich zu vertreten.
 
 


http://www.zlb.de/schlossplatz/konzepte/perspektive.htm / Update: 3.4.00
[Homepage ZLB] [Startseite Schlossplatz-Website] [Diskussionen und Konzepte] [Seitenanfang]